for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Adolf Heinrich Graf v. Arnim-Boitzenburg (1803-1868).

Eine politische Biographie.

Adolf Heinrich Graf v. Arnim-Boitzenburg (1803-1868). by Wolf Nitschke
Add to cart
US$ 78.40
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Hauptbeschreibung
Die Konservativismus-Forschung weist zahlreiche Desiderata auf. Die vorliegende Dissertation nimmt sich eines dieser "weißen Flecken" an, indem sie das politische Wirken des Grafen Adolf v. Arnim-Boitzenburg in den Blick nimmt, der zu Unrecht dem Vergessen anheimfiel: Arnim wurde 1842 jüngster Innenminister und am 19. März 1848 erster Ministerpräsident Preußens. Außerdem leitete er von 1849 bis 1866 konservative Fraktionen im preußischen Landtag.

Die Karriere des Boitzenburgers verlief jedoch nicht so geradlinig, wie diese nüchternen Daten es vermuten lassen. Dies liegt daran, daß Arnim zwar konservativ war, jedoch sowohl mit dem "Romantiker auf dem Thron" Friedrich Wilhelm IV. als auch mit führenden Altkonservativen wie Ernst-Ludwig v. Gerlach in Konflikt geriet. Um dieses Phänomen historisch verorten zu können, definiert der Verfasser den Begriff "Staatskonservativismus", den schon Ernst-Rudolf Huber und Thomas Nipperdey verwendeten, neu: Er soll den Flügel des Konservativismus abgrenzen, dessen Vertreter sich an Staat und Dynastie orientierten und auch dann für eine starke Exekutive eintraten, wenn sie dabei in Konflikt mit dem regierenden Monarchen gerieten. Nicht zufällig wurde Arnim wie Bismarck also eine "Neigung zum Absolutismus" bzw. "Bonapartismus" vorgeworfen.
 
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsübersicht: Einleitung: Entwicklung der Fragestellung - Charakterisierung der ostdeutschen Adelsherrschaft - Skizze der preußischen Verwaltung - Typologisierung des preußischen Konservativismus - Grundzüge der Entwicklung des Parlamentarismus in Preußen - I. Charakterprägung unter Friedrich Wilhelm III. (1803-1840): Herkunft und Kinderjahre (1803-1813) - Ausbildung und geistige Prägung (1813-1830) - Beginn einer Karriere im Staatsdienst (1830-1840) - Grundlagen des politischen Denkens - II. Der Revolution entgegen (1841-1847): Oberpräsident in Posen (1841/42) - Innenminister (1842-1845) - Die Bildung des ersten Vereinigten Landtags (1845-1847) - Konservative Sammlungsbemühungen im Vormärz - III. Revolution und Gegenrevolution (1848-1850): Ministerpräsident von Preußen (19.03.-29.03.1848) - In der konservativen Opposition (1848/49) - Verfassungsrevision und Unionspolitik (1849/50) - Die Formierung der Konservativen als Reaktion auf die 48er Revolution - IV. Die "Reaktionszeit" (1851-1858): Die Lösung der Oberhausfrage - Die Revision der Kommunalordnung - Debatten über Budget- und Steuervorlagen - Differenzen innerhalb der konservativen Partei in den 1850er Jahren - V. "Neue Ära" und Verfassungskonflikt (1858-1866): Erfolg und Mißerfolg der Reformpolitik (1858-1862) - Der Verfassungskonflikt (1862-1866) - Von Düppel nach Königgrätz (1864-1866) - Die Krise der Konservativen (1858-1866) - Schlußbetrachtungen - Quellen- und Literaturverzeichnis - Zeitleiste - Personen- und Stichwortverzeichnis
Duncker & Humblot; February 2011
463 pages; ISBN 9783428511143
Download in secure PDF format
Title: Adolf Heinrich Graf v. Arnim-Boitzenburg (1803-1868).
Author: Wolf Nitschke
 
Buy, download and read Adolf Heinrich Graf v. Arnim-Boitzenburg (1803-1868). (eBook) by Wolf Nitschke today!
ISBNs
342851114X
9783428111145
9783428511143