for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Machine-to-Machine-Kommunikation

Machine-to-Machine-Kommunikation by Axel Glanz
Add to cart
US$ 48.73
Maschinen, die miteinander kommunizieren – was zunächst nach Science Fiction klingt, erweist sich bei näherem Hinsehen als die ökonomische Chance der Zukunft. Indem Maschinen miteinander vernetzt werden, entstehen ganz neue Märkte. Axel Glanz und Marc Büsgen zeigen in dieser komplett aktualisierten Neuauflage, wie rasant sich die M2M-Kommunikation und -Technologie in den letzten Jahren entwickelt hat und wie man sie für sich und sein Unternehmen Gewinn bringend nutzen kann.
 
Inhaltsverzeichnis
Inhalt
Vorwort 7
Einleitung 10
Einführung in M2M­Märkte 14
Die Märkte der M2M-Welt 14
M2M und die Rolle mobiler Endgeräte 22
Ökonomische Theorie für M2M­Märkte 31
Netzwerkexternalitäten bestimmen den Markt 31
Kritische Masse erreichen 41
Wettbewerbsstrategien für M2M-Märkte 46
Smart Home 69
Vom "Connected Home" zum "Smart Home" 69
"Sustainable Home" 79
"Safe Home" 87
"Assistive Home" 97
Neue Geschäftsmodelle 104
Connected Car 119
Vernetzung des Autos 119
Neue Wettbewerber betreten den Markt 121
Neue Anwendungen für den Kunden 123
Prognosen zur M2M-Entwicklung bei
Connected Cars 140
Neue Geschäftschancen 146
Energiemanagement der Zukunft 152
Herausforderungen und Probleme 152
V2G, G2V und M2M als Lösung 155
Ein Rechenbeispiel 159
Ausblick und Empfehlung 168
Anmerkungen 171
Abkürzungsverzeichnis 174
Register 177
 
Auszug aus dem Text
Einleitung


Die Spielregeln auf den weltweiten Märkten ändern sich. Mit den modernen Kommunikationsmedien und Technologien als Enabler wächst die Welt zu einem großen Netzwerk zusammen. Bisher standen dabei vor allem die Vernetzung der Menschen untereinander und die Entwicklung des Internets als neuer Markt im Fokus. Wer aber bedenkt, dass derzeit etwas mehr als 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten leben, im Gegensatz dazu aber rund 65 Milliarden Maschinen existieren, kann sich ungefähr vorstellen, welches Vernetzungspotenzial in diesem Bereich besteht. Die Schere zwischen diesen beiden Größen geht in Zukunft noch weiter auseinander.


Sind also bis dato vor allem die Menschen miteinander vernetzt, geht der Trend nun in Richtung eines "Internets intelligenter Objekte". Indem Maschinen mit dem Ziel der eigenständigen Kommunikation miteinander vernetzt werden, entstehen ganz neue Märkte. Es bieten sich große ökonomische Chancen, und es wachsen heterogene, vorher berührungslose Branchen zusammen.


M2M-Technologien - M2M steht dabei für Machine to Machine - dienen als Kommunikationsmittel und -medium für die Vernetzung von Maschinen und machen dieses "Internet der intelligenten Objekte" mit all seinen Vorteilen der Automatisierung möglich.


Doch die Praxis hat in den letzten Jahren die Euphorie gebremst. Schon Ende des letzten Jahrhunderts wurden die Potenziale von M2M in vielen Branchen erkannt und auch in erste Lösungen umgesetzt. Einige der Applikationen waren trotz erfreulicher Pilottests im Vorfeld schon bald nach der Markteinführung wieder verschwunden. Zum einen wurde oft die technische Komplexität unterschätzt, zum anderen haben einige Marktteilnehmer manchmal besondere ökonomische Aspekte übersehen. Auch die Fachliteratur hat sich stark auf technische Details fokussiert, anstatt die grundlegenden ökonomischen Besonderheiten zu betrachten, die branchenübergreifende Netzwerktechnologien wie M2M mit sich bringen.


Die alten Marktmechanismen ändern sich. Standardisierungen durch Kooperation und Interaktion sind heute gefragt, damit Kompatibilität zwischen den Technologiefeldern und Branchen entsteht - die Grundlage zum Erlangen solcher Netzwerkeffekte. Wer sich dieser Mechanismen nicht bewusst ist, wird die kritische Masse nicht erreichen, so wie derzeit noch einige M2M-Anwendungsfelder vor der Herausforderung stehen, die Kluft zwischen den ersten Adoptoren und dem Massenmarkt zu überwinden.


Gegenüber der ersten Ausgabe dieses Buches, das 2010 erschienen ist, haben sich jedoch einige Märkte dramatisch verändert. Dies gilt vor allem für die weltweite Verbreitung von Smartphones, die wie ein "Schlüssel" für internetbezogene Anwendungen - sei es im Haus oder Auto - dienen. Gleichzeitig sind viele neue M2M-Anwendungsmöglichkeiten im Bereich "Home" entstanden. Schließlich hat das vernetzte Auto enorme Fortschritte gemacht, sodass es heute bereits mit M2M völlig autonom fahren kann. Es sind also diese drei sich gegenseitig beeinflussenden Themen, die im vorliegenden Buch ausführlich dargestellt werden.


Unser besonderer Dank gilt dabei auch unserem Projektteam, bestehend aus Thorsten Lambertus und Alexander Klein, die uns tatkräftig unterstützt haben.
 
Biographische Informationen
Dr. Axel Glanz ist Gründer des Innovationen Institutes. Vorher war er Vorstand einer Beteiligungsgesellschaft von Gruner + Jahr und Partner der Unternehmensberatung Diebold. Er hat Betriebswirt- und Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Umweltökonomie studiert, zum Thema Ökonomie von Standards promoviert und lebt in Frankfurt am Main.


Marc Büsgen ist Head of M2M Central Europe bei Vodafone. Zuvor war er als Leiter des M2M-Geschäftskundenvertriebs bei der Telekom tätig.

Campus Verlag; June 2013
184 pages; ISBN 9783593420288
Download in secure PDF format
Title: Machine-to-Machine-Kommunikation
Author: Axel Glanz; Marc Büsgen
 
Buy, download and read Machine-to-Machine-Kommunikation (eBook) by Axel Glanz; Marc Büsgen today!