The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, Sony Reader ...

New to eBooks.com?

Learn more

Leistungsstörungen in Unternehmenstransaktionen

Mit besonderem Augenmerk auf die Risiken des Verkäufers

Leistungsstörungen in Unternehmenstransaktionen
Add to cart
US$ 38.51
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Diese Studie beschreibt und analysiert welche Leistungsstörungen in Unternehmenstransaktionen (Mergers & Acquisitions) auftreten können. Besonderer Schwerpunkt wird dabei auf eine Betrachtung der Risiken des Verkäufers gelegt.
Bisweilen herrscht Unklarheit darüber, ob und in wie weit einem Verkäufer eines Unternehmensaufgrund der Verletzung von vorvertraglichen Pflichten (etwa Aufklärungspflichten, etc.) eine Haftung droht. Auch die Frage, ob der Verkäufer eines Unternehmens für Schlechtleistung gemäß den Vorschriften des BGB in Anspruch genommen werden kann, bedarf weiterer Diskussion.
Diese Studie soll dazu Beitragen, durch Analyse der aktuellen Rechtsprechung sowie der Literatur, mehr Klarheit in diesen Sachverhalt zu bringen. Dabei wird ebenfalls erläutert welche Auswirkungen die Durchführung einer Due Diligence in diesem Zusammenhang haben kann. So wird etwa diskutiert, ob der Verkäufer nur durch die Durchführung einer Due Diligence bereits vollends von seinen Aufklärungspflichten befreit werden kann. Betrachtet wird auch, ob eine vom Verkäufer selbst durchgeführte Due Diligence (Vendor Side Due Diligence) gegebenenfalls sogar zu einer Ausweitung der Gewährleistungspflichten führen kann. Schließlich schildert der Autor, welche vertraglichen Mechanismen existieren, um bestehende Risiken des Verkäufers zu minimieren, und zeigt ebenfalls deren gesetzliche Grenzen auf.
Diplomica Verlag; March 2009
64 pages; ISBN 9783836620284
Download in secure PDF format