The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Der Einsatz von Agent Orange während des Vietnamkriegs in den 1960er Jahren

Die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt

Der Einsatz von Agent Orange während des Vietnamkriegs in den 1960er Jahren
Add to cart
US$ 14.63
Die Folgen des Vietnamkriegs sind bis heute in dem südostasiatischen Land spürbar.
Der Einsatz von Agent Orange und anderen Herbiziden während des Vietnamkriegs in den 1960er Jahren hat dem Land großen Schaden zugefügt.
Das amerikanische Militär setzte in diesem Krieg zum ersten Mal Herbizide großflächig zu Kriegszwecken ein. Welche Konsequenzen der Chemikalieneinsatz für Vietnam hatte, war in den 1960er Jahren allerdings noch nicht abzusehen.
Es geht in diesem Buch insbesondere um die Frage, wie sich der Einsatz der Herbizide auf die Umwelt und die Bevölkerung des Landes ausgewirkt hat. Des Weiteren geht es darum, wie die Menschen mit den daraus resultierenden Folgen umgegangen sind.
Das Militär setzte in Vietnam hauptsächlich das stark mit Dioxin verunreinigte Herbizid Agent Orange ein.
Große Teile des tropischen Regenwaldes wurden während des Vietnamkriegs in den 1960er Jahren mit Agent Orange und anderen Herbiziden besprüht. Dies veränderte das Ökosystem nachhaltig, da die Auswirkungen des Einsatzes bis heute sichtbar sind. Große Teile der Wälder wurden unwiederbringlich zerstört, wodurch viele Tierarten ihren Lebensraum für immer verloren haben.
Auch weite Teile der vietnamesischen Bevölkerung leiden unter den Folgen von Agent Orange. Bis heute werden in Vietnam Kinder mit Missbildungen geboren, die auf den Einsatz von Agent Orange zurückzuführen sind.
Allerdings ist nicht nur Vietnam von dem Einsatz der Chemikalien betroffen, auch die beiden Nachbarländer Laos und Kambodscha leiden unter den Folgen des Vietnamkriegs.
Diplomica Verlag; November 2009
70 pages; ISBN 9783836633567
Download in secure PDF format
ISBNs
3836633566
9783836633567
9783836683562