The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

John Steinbeck's The Log From the Sea of Cortez und die zeitgenössische amerikanische Umweltbewegung

John Steinbeck's The Log From the Sea of Cortez und die zeitgenössische amerikanische Umweltbewegung
Add to cart
US$ 14.34
"If present trends continue, the world in 2000 will be more crowded, more polluted, less stable ecologically, and more vulnerable to disruption than the world we live in now." Mit diesen Worten nahm Gerald O. Barney 1979 bereits in der Einleitung des Global 2000 Report to the President die Ergebnisse seiner Studie vorweg. Diese Aussage und die zugrunde liegende Studie zeigen eindringlich, dass ökologische Prophezeiungen und Befürchtungen auf lange Sicht hin Realität werden und sich in der globalen politischen Agenda niederschlagen können. Gerade in den vergangenen zehn bis zwanzig Jahren hat sich die Weltpolitik vermehrt ökologischen Themen zugewandt, nicht zuletzt beeinflusst durch öffentlichen Druck, welcher zu einem nicht unbeträchtlichen Teil auch durch die Umweltbewegung in der Bevölkerung aufgebaut wurde. Diesen aus dem Weg zu gehen ist heutzutage aus zweierlei Gründen unmöglich. Ökologische Themen genießen einerseits eine ungeheure Medienpräsenz, auf der anderen Seite kann der mündige Bürger die mit ihnen einhergehende Brisanz unter Berücksichtigung der Verantwortung jedes Einzelnen für den Lebensraum Erde und dessen Ökosystem nicht mehr ignorieren.
Diese Tatsachen in Verbindung mit der dem folgenden Zitat innewohnenden These haben die Themenwahl für die vorliegende Arbeit maßgeblich beeinflusst. "Literary works often precede and foretell the articulation of philosophical concepts." So drängt sich gerade unter Berücksichtigung des relativ neuen Forschungsbereichs des Ecocriticism die Frage auf, ob und inwieweit literarische Werke wirklich dazu in der Lage sind, die nachhaltige reale Entwicklung durch ihre Aussagen zu beeinflussen oder in einem weiteren Schritt gar künftige Entwicklungen vorwegzunehmen.
Die Wahl von John Steinbeck und The Log From the Sea of Cortez fiel hierbei einfach. Denn in vielen von John Steinbecks Werken sind kritische Aussagen bezüglich des Umganges des Menschen mit der Natur zu finden. Auch The Log From the Sea of Cortez lässt gleich auf den ersten Blick seinen ökologischen Grundkanon erkennen, da bereits in der Einleitung ökologische Themen angesprochen und deren Bedeutung für das Werk herausstellt werden. Allerdings ist eine tiefergehende Auseinandersetzung mit diesem Werk im Bezug auf dessen ökologischen Grundkanon bisher ausgeblieben. Das ist auch darin begründet, dass sich die Steinbeck Studies bisher zumeist anderen Aspekten in The Log From the Sea of Cortez zugewandt haben. Unter Berücksichtigung dieser Umstände erschien es ebenso sinn- wie wertvoll, sich mit dem Thema "John Steinbecks The Log From the Sea of Cortez und die Gegenwärtige Amerikanische Umweltbewegung" auseinanderzusetzen, um diese Lücke in den Steinebck Studies schließen zu können und die dahingehende Bedeutung des Werkes herauszustellen.
Diplomica Verlag; December 2009
73 pages; ISBN 9783836633734
Download in secure PDF format