The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Kompetenzermittlung für die Berufsbildung

Verfahren, Probleme und Perspektiven im nationalen, europäischen und internationalen Raum

Kompetenzermittlung für die Berufsbildung
Add to cart
US$ 30.14
Die europäische Diskussion um Qualifikationsrahmen sowie informelle und non-formale Lernprozesse setzen das deutsche Modell der Berufsbildung unter Zugzwang. Vor diesem Hintergrund rückt besonders die Diskussion um Kompetenzen und der wissenschaftliche Diskurs um Verfahren der Kompetenzermittlung in den Mittelpunkt des Interesses. Der Tagungsband stellt die Beiträge des siebten AG BFN-Forums zum Kompetenz-Diskurs vor, das die internationale Anschlussfähigkeit des bundesdeutschen Modells beruflicher Qualifizierung und damit indirekt die globale Konkurrenzfähigkeit thematisierte. Aus wissenschaftlicher, berufsbildungspolitischer und berufsbildungspraktischer Sicht stellen die Beiträge theoretische, empirische und berufsbildungspolitisch orientierte Analysen zur Kompetenzermittlung vor.
 
Inhaltsverzeichnis
Vorwort Dieter Münk, Andreas Schelten, Andrea Schmid: Perspektiven der Kompetenzermittlung: Forschungsstand und Desiderate aus internationaler und europäischer sowie aus der Binnenperspektive Plenumsvorträge Martin Baethge: Ein europäisches Berufsbildungs-PISA als methodisches und politisches Projekt Sandra Bohlinger: Validierung von Kompetenzen und Anerkennung von Lernergebnissen - Nationale Ansätze zur Umsetzung europapolitischer Ziele Manfred Kremer: Was Berufsbildung wert ist: Kompetenzentwicklung als Chance und Herausforderung Nationaler Bezugsrahmen Rita Meyer, Brita Modrow-Thiel: Analyse von Arbeitsanforderungen und Ermittlung von Kompetenzen als Basis arbeitsintegrierter Qualifizierungskonzepte in der Investitionsgüterindustrie Bernd Haasler, Felix Rauner: Messen beruflicher Kompetenz: Konzept einer Large-Scale-Untersuchung und erste empirische Ergebnisse Lothar Reetz: Untersuchungen zur Praxis der Erfassung beruflicher Handlungskompetenz bei den Abschlussprüfungen im dualen System der deutschen Berufsausbildung Barbara Lorig, Daniel Schreiber: Kompetenzorientierung in Ausbildungsordnungen Ute Clement: Anerkennung vorgängig erworbenen Wissens auf hochschulische Studiengänge. Ergebnisse des BLK-Modellversuchs WAWIP der Hochschule Fulda und der Universität Kassel (2005-2008) H.-Hugo Kremer, Andrea Zoyke: Kompetenzdiagnose als Basis individueller Förderung - Zum Geheimnis einer Black Box!? Kirstin Müller: Schlüsselkompetenzen als Wegbereiter für den Berufseinstieg? Eine Längsschnittuntersuchung bei Physiotherapeuten, Wirtschaftsassistenten und Bürokaufleuten in Sachsen Gerhard Minnameier, Sarah Berg: Kompetenzmodellierung und kompetenzorientierte Prüfungen - Zur Frage der Substanz und der Komponenten von Kompetenz Europäischer Bezugsrahmen Martin Mulder, Judith Gulikers, Harm Biemans, Renate Wesselink: The new competence concept in higher education: error or enrichment? Silvia Annen: Europäische versus nationale Verfahren der Kompetenzermittlung - eine Beurteilung aus pädagogischer und ökonomischer Perspektive Internationaler Bezugsrahmen Antje Barabasch: Career Education Standards in den Vereinigten Staaten von Amerika Martin Fischer: Über das Verhältnis von Wissen und Handeln in der beruflichen Arbeit und Ausbildung Reinhold Nickolaus, Tobias Gschwendtner, Bernd Geißel, Stephan Abele: Konzeptionelle Vorstellungen zur Kompetenzerfassung und Kompetenzmodellierung im Rahmen eines VET-LSA bei Kfz-Mechatronikern und Elektronikern
 
Biographische Informationen
Dieter Münk ist Leiter des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik an der TU Darmstadt. Andreas Schelten ist Professor für Pädagogik an der TU München.
W. Bertelsmann Verlag; March 2010
275 pages; ISBN 9783763946464
Download in secure PDF format
ISBNs
3763946462
9783763911356
9783763946464