The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, Sony Reader ...

New to eBooks.com?

Learn more

Der prekäre Staat

Herrschen und Verwalten im Nationalsozialismus

Wolf Gruner(contrib.) ; Rüdiger Hachtmann(contrib.) ; Sven Jüngerkes(contrib.) ; Christiane Kuller(contrib.) ; Armin Nolzen(contrib.) ; Sven Reichardt(contrib.) ; Michael Ruck(contrib.) ; Wolfgang Seibel(contrib.) ; Sven Reichardt(ed.) ; Wolfgang Seibel(ed.)
Der prekäre Staat
Add to cart
US$ 28.92
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Der nationalsozialistische Staat zerstörte althergebrachte Verwaltungs- und Organisationsstrukturen, was oft als Schwäche interpretiert
wurde. Die Studien in diesem Band nehmen dagegen die aus den neu geschaffenen Institutionen entstandene Durchsetzungsfähigkeit
nationalsozialistischer Herrschaft in den Blick. Gerade aus der nachbürokratischen und netzwerkartigen Struktur des Regimes erklärt sich
dessen Leistungsfähigkeit – vor allem im Bereich der Vernichtungs- und Ausbeutungspolitik. Anhand empirischer Einzelstudien wird diese
Annahme für verschiedene Bereiche überprüft – von der Partei und ihren angeschlossenen Verbänden über die regionale und kommunale
Verwaltung bis zur Finanz- und Besatzungsverwaltung im Westen wie im Osten.
 
Biographische Informationen
Sven Reichardt ist Juniorprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Konstanz. Wolfgang Seibel ist dort Professor für Politik- und Verwaltungswissenschaft sowie Adjunct Professor an der Hertie School of Governance, Berlin.
Campus Verlag; May 2011
301 pages; ISBN 9783593410791
Download in secure PDF format