The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, Sony Reader ...

New to eBooks.com?

Learn more

Die Obama-Methode

Strategien für die Mediengesellschaft. Was Wirtschaft und Politik von Barack Obama lernen können

Die Obama-Methode
Add to cart
US$ 25.55
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Hauptbeschreibung
Wie keinem anderen zuvor ist es Barack Obama gelungen, die modernen Kommunikationsmittel für sich zu nutzen und somit zum mächtigsten Mann der Welt zu werden. Das Web 2.0 eröffnet Wirtschaft und Politik zahlreiche neue Möglichkeiten.
Aber die meisten Manager und Kommunikationsfachleute ahnen noch gar nicht, welche neuen Herausforderungen im Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, Medien und Wettbewerbern auf sie warten.
Laszlo Trankovits - Journalist und Korrespondent im Weißen Haus - beschreibt Methoden und Strategien Obamas, um in der Informationsgesellschaft mit ihren widersprüchlichen Entwicklungen und ihrer verwirrenden Unübersichtlichkeit zu bestehen.
Obamas Probleme im ersten Amtsjahr legen aber auch die Grenzen seiner Methoden bloß. Wachsende Vernetzung und Transparenz sowie bisher unbekannte Kommuni¬kations¬fluten fordern Hierarchien in Politik und Wirtschaft heraus - und bedrohen Geschäftsmodelle ganzer Branchen.
Der Blick hinter die Kulissen des Weißen Hauses offenbart, welche spannenden und kreativen Antworten Barack Obama auf den dramatischen Wandel zu Beginn des 21. Jahrhunderts gefunden hat.
Wer in Zukunft bestehen will, kann viel von Obama lernen - und sich einiges abgucken.
 
Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Friedensnobelpreis für eine Botschaft

I. Die Strategie des Siegers

   1 Obama kennt seine Stärken

   2 Marktgesetze auch in der Politik

   3 Altes mit Neuem verknüpfen

   4 Popstar der Politik

   5 Kämpfer und Medienprofi

   6 Krisen, Niederlagen, Verleumdungen

   7 "Immediate Response" und permanenter Wahlkampf

II. Die Web-2.0-Welt zum Verbündeten machen

   1 Großmacht Web 2.0

   2 Neue Medien - neue Hierarchien

   3 Netzwerke, Freundeskreise und soziale Plattformen

   4 Geld sammeln im Netz

   5 Echte und vorgetäuschte Basisbewegungen

   6 Web 2.0, Obama und Demokratie

   7 Tücken der Transparenz

III. Medienkrise und neue Spielregeln

   1 Machtkämpfe und Kontrollversuche

   2 Zeitungskrise und ihre Folgen

   3 Macht des Zorns

   4 Macht der Comedy

IV. Die glaubwürdige Botschaft in einer verunsicherten Welt

   1 Ein ständiger Kampf um das Ansehen

   2 Die Lust am Skandal

V. Obamas perfekte Show

   1 Inszenierung und Auftritt

   2 Die ideale Frau an seiner Seite

VI. Obama und die Bundestagswahl 2009

   1 Deutschland ist anders

33 Regeln zum Überleben in der Informationsgesellschaft

Nachwort

Danksagung

Anmerkungen

Der Autor
FAZ Institut; November 2009
220 pages; ISBN 9783899814316
Download in secure PDF format