The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Ein anderer Mensch werden

Johann Arndts Verständnis der imitatio Christi als Anleitung zu einem wahren Christentum

Ein anderer Mensch werden
Add to cart
US$ 42.52
Johann Arndt (1555–1621) hat mit seiner Frömmigkeitsliteratur eine außerordentlich breite Wirkung erzielt. Das Anliegen, seine Leser zu einer geistlichen Erneuerung anzuleiten, gilt als Leitmotiv seiner Schriften. Arndts Lehre der Nachfolge Christi ist in diesem Zusammenhang von zentraler Bedeutung. Die Untersuchung des imitatio-Christi-Konzepts offenbart das schillernde Profil des Theologen, der bestrebt ist, teils disparate Traditionen in einem Entwurf zusammenzuführen. Zur Sprache kommen neben der lutherischen Theologie insbesondere Paracelsus und die an ihn anknüpfende Schule, Valentin Weigel, sowie mittelalterlich-mystische Quellen. Diese Studie analysiert die Varianten der zwischen 1605 und 1610 gedruckten Auflagen des Buchs ›Von wahrem Christentum‹ komparatistisch. Arndts Passionspredigten und weitere ausgewählte Texte werden in die Untersuchung einbezogen. Vergleiche mit Schriften Johann Gerhards und Valentin Weigels zeigen markante Punkte des theologischen Profils Arndts.
 
Johann Arndt (1555–1621) hat mit seiner Frömmigkeitsliteratur eine außerordentlich breite Wirkung erzielt. Das Anliegen, seine Leser zu einer geistlichen Erneuerung anzuleiten, gilt als Leitmotiv seiner Schriften. Arndts Lehre der Nachfolge Christi ist in diesem Zusammenhang von zentraler Bedeutung. Die Untersuchung des imitatio-Christi-Konzepts offenbart das schillernde Profil des Theologen, der bestrebt ist, teils disparate Traditionen in einem Entwurf zusammenzuführen. Zur Sprache kommen neben der lutherischen Theologie insbesondere Paracelsus und die an ihn anknüpfende Schule, Valentin Weigel, sowie mittelalterlich-mystische Quellen. Diese Studie analysiert die Varianten der zwischen 1605 und 1610 gedruckten Auflagen des Buchs ›Von wahrem Christentum‹ komparatistisch. Arndts Passionspredigten und weitere ausgewählte Texte werden in die Untersuchung einbezogen. Vergleiche mit Schriften Johann Gerhards und Valentin Weigels zeigen markante Punkte des theologischen Profils Arndts.
 
Reihe
Studien zur Kirchengeschichte Niedersachsens - Band 044
Vandenhoeck & Ruprecht; August 2011
330 pages; ISBN 9783862348701
Download in secure PDF format