The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Hitlers Kommissare

Sondergewalten in der nationalsozialistischen Diktatur

Hitlers Kommissare
Add to cart
US$ 18.01
Hauptbeschreibung
Ein umfassender Einblick in die innere Organisation des NS-Regimes.

Die Vielzahl der Sonderbeauftragten, Bevollmächtigten und Kommissare, mit denen das Regime seine politischen Ziele durchzusetzen versuchte, zählt zu den prägenden Merkmalen der NS-Herrschaft. Sie waren nicht nur die Zerstörer traditioneller Verwaltungsstrukturen, sondern auch ein wesentliches Element der Dynamik des Regimes und seiner Fähigkeit, gesellschaftliche Ressourcen zu mobilisieren. Exemplarisch deutlich wird dies in Beiträgen
- über die Tätigkeit des Sonderkommissars für die Preisbildung (André Steiner),
- den Energiesektor (Bernhard Stier),
- die Bauwirtschaft (Christiane Botzet),
- die Kohlenversorgung (Kim Priemel),
- die politischen Wissenschaften (Gideon Botsch),
- das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda (Daniel Mühlenfeld),
- die Bewältigung der Luftkriegsfolgen (Dietmar Süß).

Weitere Beiträge gehen der Frage nach der Finanzierung der politischen Sondergewalten nach (Christiane Kuller) und untersuchen deren Verzahnung mit den traditionellen Verwaltungen (Bernhard Gotto).
Der Band gibt der Diskussion über die Binnenstruktur und die Bewegungsmechanismen der NS-Herrschaft neue Impulse.
 
Biographische Informationen
Die Herausgeber
Rüdiger Hachtmann, geb. 1953, apl. Prof. am Institut für Geschichte und Kunstgeschichte der TU Berlin, Veröffentlichung u.a.: Eine Erfolgsgeschichte? Schlaglichter auf die Geschichte der Generalverwaltung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Dritten Reich (2004).
Winfried Süß, geb. 1966, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschulassistent am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München. Veröffentlichung u.a.: Der "Volkskörper" im Krieg. Gesundheitspolitik, medizinische Versorgung und Krankenmord im nationalsozialistischen Deutschland 1939-1945 (2003).
 
Rezension
"Die auf hohem analytischem und sprachlichem Niveau stehenden Beiträge zeichnen ein facettenreiches Bild, das die einschlägige Forschung erheblich bereichert. Abgerundet wird der gelungene Band durch die Präsentation der von den Briten 1942-43 abgehörten Funksprüche über KZ-Stärkemeldungen ("Fundstücke") sowie zahlreiche einschlägige Buchrezensionen."
(Martin Moll, Das Historisch-Politische Buch, 54. Jg. 2006, H.6)

"... die erfrischend anregenden "Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus", die sich in den vergangenen Jahren als innovatives Forum zur Diskussion aktueller Forschungsfragen zum Dritten Reich etabliert haben. ... Mit diesen klug abgestimmten und präzise konzentrierten Publikationsleistungen werden Forschungsfelder beispielhaft kartiert und Desiderate zur weiteren Erschließung in einer Weise identifiziert, die heterogener angelegte Zeitschriften oder Monographien nur selten zu leisten vermögen. Kurzum: Die "Beiträge" präsentieren eine fortschrittliche Form des wissenschaftlichen Diskurses, dessen anregend hohes Niveau noch manchen Impuls für die Forschung zu liefern verspricht."
(Magnus Brechtken, Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, H. 3/4 2011)
Wallstein Verlag; March 2012
282 pages; ISBN 9783835322066
Download in secure PDF format