The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Schritt für Schritt zur Service-/Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Zertifizierte Teilqualifikationen der Bundesagentur für Arbeit

Schritt für Schritt zur Service-/Fachkraft für Schutz und Sicherheit
Add to cart
US$ 22.22
Die Handreichung dient als Leitfaden zur Durchführung von Bildungsmaßnahmen nach dem Konzept "Zertifizierte Teilqualifikationen der Bundesagentur für Arbeit" (TQ-Konzept) für die Berufe Servicefachkraft für Schutz und Sicherheit und Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Sechs Teilqualifikationen (TQ) bilden die Anforderungen an berufstypische Arbeitsplätze ab: TQ 1 - Personen und Objekte schützen TQ 2 - Im Sicherungs- und Ordnungsdienst im öffentlichen Raum arbeiten TQ 3 - Im Veranstaltungsdienst arbeiten TQ 4 - In Notruf- und Serviceleitstellen/Interventionsstellen arbeiten TQ 5 - Observieren und Ermitteln TQ 6 - Sicherheitsdienstleistungen planen und organisieren Geringqualifizierte Arbeitslose oder gering qualifizierte Beschäftigte haben mit den so erlangten Kompetenzen erhöhte Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt und können auf diesem Weg ihren Berufsabschluss erwerben. Der Leitfaden entstand im Rahmen des Projektes "Optimierung der Qualifizierungsnagebote für gering qualifizierte Arbeitslose", das vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) in Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP) der Universität St. Gallen durchgeführt wurde. Die Bundesagentur für Arbeit hat das Projekt in Auftrag gegeben und finanziert.
 
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung 2 Überblick über die Struktur der Teilqualifikationen 2.1 Mindestvoraussetzungen zur Teilnahme an der Qualifizierung 2.2 Modell und Struktur der Teilqualifikationen 3 Beschreibung der Teilqualifikationen 3.1 TQ 1 - Personen und Objekte schützen 3.2 TQ 2 - Im Sicherungs- und Ordnungsdienst im öffentlichen Raum arbeiten 3.3 TQ 3 - Im Veranstaltungsdienst arbeiten 3.4 TQ 4 - In Notruf- und Serviceleitstellen/Interventionsstellen arbeiten 3.5 TQ 5 - Observieren und Ermitteln 3.6 TQ 6 - Sicherheitsdienstleistungen planen und organisieren 4 Weiterführende Informationen 4.1 Weblinks 4.2 Beispielhafte Lehrbücher
 
Biographische Informationen
Beate Zeller ist Mitglied der wissenschaftlichen Leitung im Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb). Florian Neumann, Matthias Kohl, Sylvia Krenn und Christine Küfner sind wissenschaftliche Mitarbeiter beim f-bb.
 
Reihe
Leitfaden für die Bildungspraxis - Band 533
W. Bertelsmann Verlag; January 2012
71 pages; ISBN 9783763949397
Download in secure PDF format