The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Ketzerei und Inquisition im Mittelalter

Das Christentum mit seinem absoluten Wahrheitsanspruch, der sich auf das geoffenbarte Wort bezog, musste die Einheit von Glaube und Kirche fordern. Doch unterschiedliche Auslegungen sorgten von Anfang an f�r Spannungen in der Kirche und f�r das Entstehen von h�retischen, von "ketzerischen" Ansichten und Bewegungen. J�rg Oberste geht allen Ausformungen dieses Ph�nomens von den Anf�ngen der Kirche bis ins Sp�tmittelalter nach. Von den Arianern der Alten Kirche �ber die Katharer und Waldenser bis hin zu den Lollarden und Hussiten reicht dieser �berblick. Und er zeigt die verschiedenen Reaktionen der Kirche auf diese Umtriebe. In der Inquisition des Hochmittelalters ist ihr ein machtvolles Instrument erwachsen, das aber auch den Keim des Missbrauchs in sich trug.
 
Biographische Informationen
J�rg Oberste, geb. 1967, ist seit 2004 Professor f�r Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universit�t Regensburg. Bei der WBG erschien von ihm "Der "Kreuzzug" gegen die Albigenser. Ketzerei und Machtpolitik im Mittelalter" (2003).
ISBNs
353471511X
9783534155767
9783534715114
9783534715121