The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Georg Kerschensteiner "Begriff der Arbeitsschule"

Georg Kerschensteiner
Add to cart
US$ 15.77
Als Schlagwort entfaltete die "Arbeitsschule" weit über Deutschland hinaus internationale Wirksamkeit und machte Kerschensteiner zum herausragenden Repräsentanten des Anliegens, Arbeit für die Bildung fruchtbar zu machen. Erste Aufgabe der öffentlichen Erziehung sei es, die Berufsbildung des Einzelnen zu gewährleisten bzw. vorzubereiten. Mit Berufung auf Pestalozzi wird hierbei die Bedeutung der manuellen Arbeit für jeden Einzelnen im Erziehungsprozess sowie die bedeutsame Rolle der körperlichen Arbeit einer Mehrzahl von Menschen im Gemeinwesen hervorgehoben. Arbeit sei Charakterbildung, "Formgebung des ganzen Menschen von innen heraus". Ihre versittlichende Wirkung zeige sich in der Entstehung eines Arbeitsethos. Aus dem Geiste der Arbeitsgemeinschaft erwachse die Versittlichung des großen Gemeinwesens. Die Arbeitsschule erfülle so die Forderung einer staatsbürgerlichen Erziehung.
 
Biographische Informationen
Philipp Gonon, geb. 1955, ist seit 1998 Professor für berufliche und betriebliche Weiterbildung an der Universität Trier. Arbeitsschwerpunkte u.a.: Historische Bildungsforschung, International vergleichende Bildungspolitik.

Dieter-Jürgen Löwisch, geb. 1936, war von 1970 bis 2001 Ordinarius für Allgemeine Pädagogik an der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg. Wichtige Veröffentlichungen u.a.: Einführung in die pädagogische Ethik (1995); Kompetentes Handeln (2000).
WBG - Wissenschaftliche Buchgesellschaft; February 2012
159 pages; ISBN 9783534714728
Download in EPUB or secure PDF format
ISBNs
3534714717
9783534151950
9783534714711
9783534714728