The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, Sony Reader ...

New to eBooks.com?

Learn more

Carl Gottlieb Svarez und das Verhältnis von Herrschaft und Recht im aufgeklärten Absolutismus

Carl Gottlieb Svarez und das Verhältnis von Herrschaft und Recht im aufgeklärten Absolutismus
Add to cart
US$ 85.63
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Das Spannungsverhältnis, das dem Begriff des aufgeklärten Absolutismus inhärent ist, setzt sich zu einem gewissen Grad in einer Dichotomie von Herrschaft und Recht fort. Das Buch analysiert das Verhältnis dieser beiden Größen aus der Perspektive von Carl Gottlieb Svarez (1746–1798), der die Gesetzgebung der preußischen Staaten im ausgehenden 18. Jahrhundert wie kein anderer beeinflusst hat, vor allem durch seine Arbeit als Hauptverantwortlicher an der Entstehung des Allgemeinen Preußischen Landrechts von 1794. Der Autor analysiert die Ansätze des Rechtsreformers zum Verhältnis von Herrschaft und Recht auf zwei unterschiedlichen Ebenen. Auf einer ersten – theoretischen – Ebene werden Svarez’ Gedanken und Reflexionen untersucht, die er in seinen vielfältigen Abhandlungen, Aktennotizen und Vorträgen dargelegt hat. Auf einer zweiten – praktischen – Ebene wird der Frage nachgegangen, inwieweit er seine Ideen in der preußischen Rechtswirklichkeit umsetzen konnte. Untersucht wird in diesem Zusammenhang, ob und in welchem Umfang das Allgemeine Preußische Landrecht dazu bestimmt war, den monarchischen Herrscher rechtlichen Bindungen zu unterwerfen.
 
The tension inherent in the concept of enlightened absolutism to a certain degree continues into a dichotomy of governance and law. The books analyses the relation between these two factors from the perspective of Carl Gottlieb Svarez (1746-1798). Svarez' influence on the legislation of the Prussian states in the late 18th century exceeded that of any other jurist at the time, especially by virtue of his being in charge of the development of the Allgemeine Preußische Landrecht of 1794. The author discusses Svarez the law reformer's approaches to defining the relation between governance and law on a theoretical as well as practical level. In this context, the study focusses particularly on the question of whether and to what extent the Allgemeine Preußische Landrecht was intended to subject the monarch to law-enforced commitments.
 
Reihe
Studien zur Europäischen Rechtsgeschichte - Band 272
Vittorio Klostermann; July 2012
316 pages; ISBN 9783465141532
Download in secure PDF format