The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, BlackBerry ...

New to eBooks.com?

Learn more

Im Herzen der Materie

Glaube im Zeitalter der Naturwissenschaften

Im Herzen der Materie
Not available
Stehen Evolution und christliches Gottesbild im Widerspruch? Das klassische Gottesbild, wie es uns in den Schilderungen der Bibel entgegentritt, erscheint in der Gegenwart oft als Fremdkörper. Nur mit Schwierigkeiten sind der personale Schöpfergott und seine Eigenschaften mit den Erkenntnissen der Biologie, Chemie und Physik über die Entwicklung der Welt und die Struktur der Materie zu verbinden.
Hans-Rudolf Stadelmann beschäftigt sich in diesem Buch insbesondere mit der Frage, ob und wie Gott in die Naturvorgänge eingreift, ob man sich also einen Schöpfer ›oberhalb‹ der Welt vorstellen muss. Dagegen wid ein Gottesbild entwickelt, das mit der geschaffenen Welt vereinbar ist, da die Evolution als Entfaltung einer kreativen Potentialität, also als Gesamtheit von Entwicklungsmöglichkeiten verstanden wird. Mit diesem Konzept werden die Inhalte der christlichen Lehre neu verständlich und auch für kritische Laien Schöpfung und Offenbarung wieder diskutierbar.
 
Biographische Informationen
Hans-Rudolf Stadelmann, geb. 1943, Studium der Physik, Mathematik und Astronomie; nach langjähriger Tätigkeit als Atomphysiker studierte er evangelische Theologie und arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Gemeindepfarrer in der Schweiz.
ISBNs
353470178X
9783534236299
9783534701780
9783534708222