The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, Sony Reader ...

New to eBooks.com?

Learn more

Wachstum, Sicherheit, Moral

Politische Legitimationen des Konsums im 20. Jahrhundert

Wachstum, Sicherheit, Moral
Add to cart
US$ 9.32
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Hauptbeschreibung
Um die legitimen Formen des Konsums finden seit jeher Deutungskämpfe statt, die im "langen" 20. Jahrhundert des consumer capitalism zugleich Konflikte um die politisch-ökonomische Ordnung insgesamt gewesen sind. Welches Maß an Wachstum oder Sicherheit hält eine Gesellschaft für richtig? Wie sollen durch die Moralisierung des Konsums die Spielregeln in Politik und Wirtschaft umgestaltet werden? Diese und andere Fragen, die mit der Funktionsbestimmung des Konsums und der Definition des Verbraucherinteresses zusammenhängen, prägen von Anfang an die politischen Selbstbeschreibungen der Konsumgesellschaft. Claudius Torp entschlüsselt ihre Haupttendenzen.
 
Biographische Informationen
Claudius Torp, geb. 1973, ist Wissenschaftlicher Assistent für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Kassel. Veröffentlichungen u.a.: Konsum und Politik in der Weimarer Republik (2011); Die Konsumgesellschaft in Deutschland 1890 - 1990. Ein Handbuch (Mithg., 2009).
 
Rezension
"Ein hervorragend ausgearbeiteter Essay, in dem interessante Aspekte des "Überbaus" der politisch-ökonomischen Ordnungen der vergangenen 120 Jahre beleuchtet werden."
(Thorsten Schumacher, pw-portal.de, 07.06 2012)
Wallstein Verlag; July 2012
149 pages; ISBN 9783835322257
Download in secure PDF format