The Leading eBooks Store Online

for Kindle Fire, Apple, Android, Nook, Kobo, PC, Mac, Sony Reader ...

New to eBooks.com?

Learn more

Gewalt und Politik im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts

Gewalt und Politik im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts
Add to cart
US$ 11.46
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Unterbinden kollektive Gewaltaktionen politische Kommunikation oder werden sie in ihren Formen und Ergebnissen Teil der politischen Diskussion? Diese auch in den Sozialwissenschaften und der politischen Theorie relevante Frage soll sowohl für das staatliche Gewaltmonopol als auch für gesellschaftliche Gewaltakteure gestellt und diskutiert werden. Anhand von historischen Beispielen aus dem 19. und 20. Jahrhundert stellt Heinz-Gerhard Haupt Diskurse, Strategien und Symbole dar. Die unterschiedlichen Ausprägungen und Definitionen des Gewaltbegriffs werden ebenso thematisiert wie Legitimationen von Gewaltmaßnahmen staatlicher Instanzen und politischer Gruppen.
 
Biographische Informationen
Heinz-Gerhard Haupt, geb. 1943, Professor für Sozialgeschichte an der Universität Bielefeld und am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz. Veröffentlichungen u.a.: Control of Violence. Historical and International Perspectives on Violence in Modern Societies (Mithg., 2011); Terrorismus in der Bundesrepublik. Medien, Staat und Subkulturen in den 1970er Jahren (Mithg., 2006).
 
Reihe
Das Politische als Kommunikation - Band 2
Wallstein Verlag; July 2012
121 pages; ISBN 9783835322271
Download in secure PDF format