The Leading eBooks Store Online

3,508,729 members ⚫ 2,065,349 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more
Browse our categories
  • Bestsellers - This Week
  • Foreign Language Study
  • Pets
  • Bestsellers - Last 6 months
  • Games
  • Philosophy
  • Archaeology
  • Gardening
  • Photography
  • Architecture
  • Graphic Books
  • Poetry
  • Art
  • Health & Fitness
  • Political Science
  • Biography & Autobiography
  • History
  • Psychology & Psychiatry
  • Body Mind & Spirit
  • House & Home
  • Reference
  • Business & Economics
  • Humor
  • Religion
  • Children's & Young Adult Fiction
  • Juvenile Nonfiction
  • Romance
  • Computers
  • Language Arts & Disciplines
  • Science
  • Crafts & Hobbies
  • Law
  • Science Fiction
  • Current Events
  • Literary Collections
  • Self-Help
  • Drama
  • Literary Criticism
  • Sex
  • Education
  • Literary Fiction
  • Social Science
  • The Environment
  • Mathematics
  • Sports & Recreation
  • Family & Relationships
  • Media
  • Study Aids
  • Fantasy
  • Medical
  • Technology
  • Fiction
  • Music
  • Transportation
  • Folklore & Mythology
  • Nature
  • Travel
  • Food and Wine
  • Performing Arts
  • True Crime
  • Foreign Language Books
Information Technology

Most popular at the top

  • Unternehmensweite Kommunikationsnetzeby Rolf Oppliger; Philipp J. Stüssi

    Vieweg+Teubner Verlag 2013; Not Available

    1 Einleitung.- 1.1 Telekommunikation.- 1.2 Telekommunikationsmärkte.- 1.2.1 Öffnung der Märkte.- 1.2.2 Internationalisierung der Märkte.- 1.3 Unternehmensweite Kommunikationsnetze.- 2 Rahmenbedingungen.- 2.1 Einführung.- 2.2 Japan.- 2.3 EG.- 2.3.1 Deutschland.- 2.3.2 Frankreich.- 2.3.3 Grossbritannien.- 2.3.4 Italien.- 2.4 Schweiz.- 3 Telekommunikationsdienste.-... more...

  • Das Wichtigste zu WORD 5.5 unter MS-DOS 5.0by Dietrich Franz

    Gabler Verlag 2013; Not Available

    1 Elnführung.- 2 PC-Betriebssystem MS-DOS.- 2.1 Komponenten von MS-DOS.- 2.1.1 Steuerprogramme.- 2.1.2 Dienstprogramme.- 2.2 Datelen In MS-DOS.- 2.3 Tastatur.- 2.3.1 Steuertasten.- 2.3.2 Korrekturtasten.- 2.4 Der Systemstart.- 2.4.1 Kaltstart.- 2.4.2 Warmstart.- 2.4.3 Systemprompt.- 2.5 DOS-Shell, die Benutzeroberfläche des DOS.- 2.5.1 DOS-Shell aktivieren... more...

  • Signalanalyseby Wolfgang Bachmann

    Vieweg+Teubner Verlag 2013; Not Available

    I Determinierte Signale.- 1 Einführung.- 2 Grandlagen.- 2.1 Einteilung der Signale.- 2.1.1 Einstufung der Signale in Grundmuster.- 2.1.2 Technisches Beispiel.- 2.1.3 Weitere Signalkategorien.- 2.2 Das LTI-Prinzip.- 2.2.1 Definition ?LH?.- 2.2.2 Konsequenzen der LTI-Eigenschaft.- 2.3 Fourier, Laplace und LTI.- 2.3.1 Fourier-Transformation und LTI-Prinzip.-... more...

  • Künstliche Intelligenz und Entscheidungstheorieby Thorsten Poddig

    Deutscher Universitätsverlag 2013; Not Available

    1. Einführung und Problemstellung der Arbeit.- 1.1. Einführung in die Theorie des Diagnoseproblems.- 1.1.1. Vorbetrachtungen zum Diagnoseproblem.- 1.1.2. Ebenen des Diagnoseproblems.- 1.2. Entscheidungstheorie und das Diagnoseproblem.- 1.2.1. Definitionen zum Diagnoseproblem.- 1.2.2. Die Einordnung des Diagnoseproblems in die klassische Entscheidungstheorie.-... more...

  • Fuzzy Sets in der Netzplantechnikby Christian Rabetge

    Deutscher Universitätsverlag 2013; Not Available

    1 Einleitung.- 2 Die Theorie der unscharfen Mengen.- 2.1 Problematik und Bedeutung der Unschärfe.- 2.2 Grundidee der unscharfen Mengen von ZADEH.- 2.2.1 Definition.- 2.2.2 Unscharfe Mengenoperationen.- 2.2.3 Erweiterungsprinzip.- 2.2.4 Wichtige Begriffe der unscharfen Mengenlehre.- 2.3 Möglichkeitstheorie.- 2.3.1 Grundgedanken der Möglichkeitstheorie.-... more...

  • Anfrageverarbeitung in Komplexobjekt-Datenbanksystemenby Harald Schöning

    Deutscher Universitätsverlag 2013; Not Available

    1. Einleitung.- 1.1 Komplexobjekte.- 1.2 Vorgehensweise in dieser Arbeit.- 2. Das MAD-Modell und seine Implementierung in PRIMA.- 2.1 Das MAD-Modell.- 2.1.1 Atomtypen und Atome: Die Datenbank.- 2.1.2 Molekültypen.- 2.1.3 Moleküle.- 2.2 Die Sprache MQL.- 2.2.1 Die Datendefinitionssprache.- 2.2.2 Die Speicherungsstruktursprache.- 2.2.3 Die Datenmanipulationssprache.-... more...

  • Konsistente Dokumentation beim Entwurf informationsverarbeitender Systemeby Wolfgang Zuck

    Deutscher Universitätsverlag 2013; Not Available

    Diese Arbeit über die konsistente Dokumentation beim Entwurf informationsverar­ beitender Systeme entstand in den Jahren 1984 bis 1990 während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Digitale Systeme der Universität Kaiserslautern. Sie wurde vom Fachbereich Elektrotechnik der Universität Kaisers­ lautern als Dissertation... more...

  • SAS ? Eine anwendungsorientierte Einführungby Wolf-Michael Kähler

    Vieweg+Teubner Verlag 2013; Not Available

    1 Der Einsatz der EDV bei empirischen Untersuchungen.- 2 Statistische Datenanalyse mit dem Statistical Analysis System (SAS).- Was ist SAS?.- Warum Datenanalyse mit SAS?.- 3 Beispiel einer empirischen Untersuchung.- 4 Vorbereitung für die Datenanalyse.- 4.1 Kodierung von Daten und fehlenden Werten.- Was messen wir?.- Kodeplan.- Skalenniveau der Merkmale.-... more...

  • Studien- und Forschungsführer Informatikby G. Böhme; Wilfried Brauer; Wolfhart Haacke; Siegfried Münch

    Springer Berlin Heidelberg 2013; Not Available

    Der Studien- und Forschungsführer Informatik , der in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik herausgegeben wird, liegt jetzt in der zweiten neubearbeiteten Auflage vor. Er gibt zunächst eine Einführung in das Fachgebiet Informatik und in die Gestaltung des Informatikstudiums an den deutschen Universitäten und Fachhochschulen. Sowohl die... more...

  • Lotus 1-2-3 Version 3by Ekbert Hering

    Vieweg+Teubner Verlag 2013; Not Available

    1 Einführung.- 1.1 Das Programmpaket 1-2-3.- 1.2 Hardwarevoraussetzungen.- 1.3 Installation von 1-2-3.- 1.4 Bezeichnung der Dateinamen.- 1.5 Tastaturbelegung für den IBM-PC.- 1.6 Starten von 1-2-3.- 1.7 Aufbau eines Arbeitsblattes.- 1.8 Arbeiten mit 1-2-3-Menüs.- 1.9 Online-Hilfetexte.- 2 Erstellen und Bearbeiten eines Arbeitsblattes am Beispiel des... more...