The Leading eBooks Store Online 4,385,058 members ⚫ 1,459,539 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more

Materialwirtschaft und Einkauf

Praktische Einführung und Entscheidungshilfe

Materialwirtschaft und Einkauf by Hans Arnolds
Buy this eBook
US$ 54.99
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Inhaltsübersicht.- Erstes KapitelAufgaben und Bedeutung der Materialwirtschaft.- 1.1. Begriffsbestimmung.- 1.1.1. Kinkauf.- 1.1.2. Beschaffung.- 1.1.3. Materialwirtschaft.- 1.1.4. Zusammenfassung.- 1.2. Die Aufgaben der Materialwirtschaft.- 1.2.1. Die kostengünstige Versorgung.- 1.2.2. Die Beratung der übrigen Unternehmensbereiche.- 1.3. Die wachsende Bedeutung der Materialwirtschaft.- 1.3.1. Der wachsende Anteil von Fremdbezugskosten am Umsatz.- 1.3.2. Die kostengünstige Abdeckung des steigenden Fehlmengenrisikos ..- 1.3.3. Die Auswirkung sich wandelnder Beschaffungsmärkte.- 1.4. Die Auswirkungen der wachsenden Bedeutung der Materialwirtschaft.- 1.4.1. Der Aufstieg in der Unternehmenshierarchie.- 1.4.2. Das gesteigerte Anforderungsprofil.- 1.5. Die ABC-Analyse.- 1.5.1. Allgemeiner Überblick.- 1.5.2. Durchführung der ABC-Analyse.- 1.5.3. Folgerungen aus der ABC-Analyse.- Literaturhinweis.- Zweites KapitelErmittlung des Materialbedarfs.- 2.1. Qualitative Aspekte der Bedarfsermittlung.- 2.1.1. Allgemeine Überlegungen.- 2.1.2. Die Begriffe Qualität und Fehler.- 2.1.3. Mitwirkung des Einkaufs.- 2.2. Quantitative Bedarfsermittlung.- 2.2.1. Organisation und Aufgaben der Materialdisposition.- 2.2.2. Programmorientierte Bedarfsermittlung.- 2.2.2.1. Begriffe und Stücklistenorganisation.- 2.2.2.2. Nettobedarfsrechnung.- 2.2.3. Verbrauchsorientierte Bedarfsermittlung.- 2.2.3.1. Begriff, Anwendung, Zeitreihen.- 2.2.3.2. Vorhersageverfahren für das Horizontalmodell.- 2.2.3.3. Exponentielle Glättung zweiter Ordnung.- 2.2.3.4. Kontrolle der exponentiellen Glättung.- Literaturhinweis.- Drittes KapitelErmittlung von Bestellmengen und Bestellterminen.- 3.1. Ermittlung von Bestellmengen.- 3.1.1. Grundsätzliche Bemerkungen.- 3.1.2. Darstellung der klassischen Bestellmengenformel.- 3.1.3. Parameter der klassischen Bestellmengenformel in der Kritik.- 3.1.4. Bestellmengenrechnung bei schwankendem Bedarf.- 3.1.5. Mitwirkung des Einkaufs bei der Bestellmengenrechnung.- 3.2. Ermittlung von Bestellterminen.- 3.2.1. Bestellpunktverfahren.- 3.2.2. Bestellrhythmusverfahren.- 3.2.3. Sicherheitsbestand.- 3.2.4. Mitwirkung des Einkaufs bei der Bestellterminrechnung.- Literaturhinweis.- Viertes KapitelBeschaffungsmarktforschung.- 4.1. Arten und Umfang der Beschaffungsmarktforschung.- 4.2. Untersuchungsobjekte der Beschaffungsmarktforschung.- 4.2.1. Das Produkt.- 4.2.2. Die Marktstruktur.- 4.2.2.1. Die Angebotsseite.- 4.2.2.2. Die Nachfrageseite.- 4.2.3. Die Marktbewegungen und -entwickiungen.- 4.2.4. Der Lieferant.- 4.2.5. Der Preis.- 4.3. Informationsquellen der Beschaffungsmarktforschung.- 4.3.1. Allgemeiner Überblick.- 4.3.2. Die Vor- und Nachteile sowie der Aussagewert wichtiger Informationsquellen.- 4.4. Bedeutung der Beschaffungsmarktforschung für den Entscheidungsvollzug.- Literaturhinweis.- Fünftes Kapitel Preisstrukturanalyse.- 5.1. Begriff und Wesen der Preisstrukturanalyse.- 5.2. Preisstrukturanalyse auf der Basis von Vollkosten.- 5.2.1. Die Ermittlung der Einzelkosten.- 5.2.2. Die Ermittlung der Gemeinkosten.- 5.2.3. Überlegungen zum „angemessenen“ Gewinn.- 5.3. Preisstrukturanalyse auf der Basis von Teilkosten.- 5.4. Die Bedeutung der Preisstrukturanalyse für die Beschaffung.- 5.5. Schwierigkeiten und Grenzen der Durchführung der Preisstrukturanalyse.- 5.6. Probleme der Offenlegung der Kalkulation durch den Lieferanten.- 5.7. Die Bedeutung der Lernkurve für die Preisstrukturanalyse.- Literaturhinweis.- Sechstes KapitelWertanalyse.- 6.1. Entstehung und Wesen der Wertanalyse.- 6.2. Die Bedeutung der Funktion in der Wertanalyse.- 6.3. Durchführung wertanalytischer Untersuchungen.- 6.3.1. Überblick über den Ablauf einer wertanalytischen Untersuchung.- 6.3.2. Die verschiedenen Grundschritte des Wertanalyse-Arbeitsplancs.- 6.3.2.1. Vorbereitung.- 6.3.2.2. Ermittlung des Ist-Zustandes.- 6.3.2.3. Kritik des Ist-Zustandes.- 6.3.2.4. Ermittlung von Alternativen.- 6.3.2.5. Prüfung der Alternativen.- 6.3.2.6. Auswahl und Realisierung der optimalen Alternative.- 6.4. Wechselbeziehungen zwischen Wertanalyse und Beschaffung.- 6.5. Wertanalyse mit Lieferanten.- Literaturhinweis.- Siebentes KapitelBestellvorgang.- 7.1. Schwerpunkte des Bestellvorgangs.- 7.2. Die einzelnen Phasen des Bestellvorgangs.- 7.3. Die wichtigsten Vergleichsfaktoren.- 7.4. Schwierigkeiten bei der Anwendung der Vergleichsfaktoren.- 7.5. Vergabeverhandlung.- 7.5.1. Die sachliche Vorbereitung.- 7.5.2. Die organisatorische Vorbereitung.- 7.5.3. Die taktische Vorbereitung.- 7.5.4. Die Vorbereitung auf die Person des Verhandlungspartners.- 7.6. Bestellung.- 7.7. Auftragsbestätigung.- 7.8. Terminsicherung und Terminkontrolle.- Literaturhinweis.- Achtes KapitelBeschaffungspolitik.- 8.1. Einleitende Bemerkungen.- 8.2. Kontraktpolitik.- 8.2.1. Kaufverträge mit speziellen Erfüllungsvereinbarungen.- 8.2.2. Kaufverträge mit speziellen Preisvereinbarungen.- 8.2.3. Kaufverträge mit speziellen Gewährleistungsansprüchen.- 8.3. Lieferantenpolitik.- 8.3.1. Lieferantenauswahl und -bevorzugung.- 8.3.1.1. Gegengeschäfte.- 8.3.1.1.1. Begriff und Arten.- 8.3.1.1.2. Die Rahmenbedingungen für das Zustandekommen von Gegengeschäften.- 8.3.1.1.3. Beurteilung der Gegengeschäfte.- 8.3.1.1.4. Gegengeschäfte als Problem der Abstimmung zwischen Absatz und Beschaffung.- 8.3.1.2. Konzerneinkauf.- 8.3.1.3. Stammlieferanten.- 8.3.1.4. Der Beschaffungsweg.- 8.3.1.5. Die Größe des Lieferanten.- 8.3.1.6. Anzahl der Lieferanten.- 8.3.2. Beeinflussung der Lieferanten.- 8.3.2.1. Lieferantenpflege.- 8.3.2.2. Lieferantenwerbung.- 8.3.2.3. Lieferantenerziehung.- 8.3.3. Organisierte Zusammenarbeit mit Lieferanten.- 8.3.3.1. Lieferantenförderung.- 8.3.3.2. Lieferantenentwicklung.- 8.4. Marktpolitik.- 8.4.1. Marktanpassung.- 8.4.2. Marktformung.- Literaturhinweis.- Neuntes KapitelAufbau- und ablauforganisatorische Fragen.- 9.1. Aufbauorganisation.- 9.1.1. Analyse der Gesamtaufgabe.- 9.1.2. Die Stellung der Materialwirtschaft in der Unternehmenshierarchie.- 9.1.3. Der innere Aufbau der Einkaufsabteilung.- 9.1.4. Stabs-und Linienstellen in der Materialwirtschaft.- 9.1.5. Die aufbauorganisatorische Gestaltung der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmensbereichen.- 9.2. Ablauforganisation.- 9.2.1. Nummernsysteme.- 9.2.2. Karteien.- 9.2.3. Formulare.- Literaturhinweis.- Zehntes Kapitel Logistische Fragen.- 10.1. Außerbetrieblicher Materialtransport.- 10.2. Das Eingangslagcr.- 10.2.1. Funktionen und Aufgaben.- 10.2.2. Standort.- 10.2.3. Organisation.- 10.3. Systemtechnische Überlegungen.- 10.3.1. Anforderungen an das Lager.- 10.3.2. Hardware in der Lagertechnik.- 10.3.2.1. Lagerung ohne Regale.- 10.3.2.2. Lagerung mit Regalen.- 10.3.3. Hardware in der Fördertechnik.- 10.3.3.1. Abgrenzungen.- 10.3.3.2. Förderhilfsmittel.- 10.3.3.3. Fördermittel.- 10.4. Steuerung von Hochregallagern.- 10.4.1. Regalsystem und Materialfluß.- 10.4.2. Prinzipien und Anforderungen.- 10.4.3. Einfach- und Doppelspiele.- 10.4.4. Organisatorische Lösungen.- 10.4.5. Kritische Überlegungen.- Literaturhinweis.- Elftes Kapitel Qualitätskontrolle der Zulieferungen.- 11.1. Allgemeine Überlegungen.- 11.2. Kenngrößen und Vorschriften des AQL-Systems.- 11.3. Stichprobenpläne.- 11.3.1. Einfach-Stichprobenplan.- 11.3.2. Doppel-Stichprobenplan.- 11.3.3. Beurteilung der beiden Pläne.- 11.4. Annahmekennlinien.- 11.5. Besondere Probleme des AQL-Systems.- 11.5.1. Ermittlung geeigneter AQL-Werte.- 11.5.2. Prüfung mehrerer Qualitätsmerkmale.- 11.6. Mitwirkung des Einkaufs.- Literaturhinweis.- Zwölftes KapitelKontrolle der materialwirtschaftlichen Funktionserfüllung.- 12.1. Allgemeine Überlegungen.- 12.2. Kostenkontrolle der Materialwirtschaft.- 12.2.1. Die Kontrolle der unmittelbaren Beschaffungskosten.- 12.2.1.1. Preise vergangener Perioden.- 12.2.1.2. Durchschnittsmarktpreise.- 12.2.1.3. Einkaufsstandardwerte.- 12.2.1.4. Unterschiede der Preiskontrolle im Absatz- und Beschaffungsbereich.- 12.2.2. Die Kontrolle der Bestellabwicklungskosten.- 12.2.2.1. Kontrollmaßstäbe.- 12.2.2.2. Schwierigkeiten.- 12.2.3. Die Kontrolle der Lagerhaltungskosten.- 12.2.4. Die Kontrolle der Fehlmengenkosten.- 12.2.5. Zusammenfassung.- 12.3. Leistungskontrolle der Materialwirtschaft.- 12.3.1. Die Beurteilung des Einkäufers.- 12.3.2. Die Vermeidung von Unredlichkeiten.- 12.3.3. Möglichkeiten einer Leistungskontrolle.- Literaturhinweis.
Gabler Verlag; July 2013
318 pages; ISBN 9783322859136
Read online, or download in secure PDF format
Title: Materialwirtschaft und Einkauf
Author: Hans Arnolds
 
  • News
  • Contents
No entry found