The Leading eBooks Store Online 4,385,058 members ⚫ 1,459,539 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more

Die ‚Erbpolizei‛ im Nationalsozialismus

Zur Alltagsgeschichte der Gesundheitsämter im Dritten Reich

Die ‚Erbpolizei‛ im Nationalsozialismus by Asmus Nitschke
Buy this eBook
US$ 49.95
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Die Gesundheitsämter wachten im Nationalsozialismus über die "erbbiologische Gesundheit des Volksganzen". Ihr gesetzlicher Auftrag lautete: "Erb- und Rassenpflege". Hinter diesem Etikett verbarg sich ein gigantisches Zuchtprojekt zur "Aufartung" des deutschen Volkes. Menschen, die von den rassenhygienischen Normen der nationalsozialistischen Volksgemeinschaft abwichen, wurden als "Erbkranke" oder "Minderwertige" von Amts wegen diskriminiert und verfolgt. Sie durften nicht heiraten, erhielten keine Familienbeihilfe, sie wurden gegängelt, schikaniert und zwangssterilisiert. Nur "wertvolle erbgesunde deutsche Menschen" sollten sich "fortpflanzen". Diese Studie handelt von der Alltagsgeschichte des gesundheitspolitischen Rassismus. Der Autor analysiert am Beispiel Bremen, wie Amtsärzte und Verwaltungsfachleute im Dritten Reich die einschlägigen Gesetze zur Erb- und Rassenpflege bürokratisch vollstreckten.
VS Verlag für Sozialwissenschaften; July 2013
311 pages; ISBN 9783322903815
Read online, or download in secure PDF format
Title: Die ‚Erbpolizei‛ im Nationalsozialismus
Author: Asmus Nitschke
 
  • News
  • Contents
No entry found