The Leading eBooks Store Online 4,385,058 members ⚫ 1,459,539 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more

„Lieber Herr Fuchs, lieber Herr Schmatz!“

Eine Korrespondenz zwischen Dichtung und Systemtheorie

„Lieber Herr Fuchs, lieber Herr Schmatz!“ by Peter Fuchs
Buy this eBook
US$ 54.99
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Moderne Lyrik ist, jedenfalls sagt man ihr das nach, eine fatal schwierige und dunkle Angelegenheit. Sie scheint von Verstehenserschwernis auszugehen und sich wenig darum zu scheren, ob jemand ihre Gedichte versteht. Das reizte den systemtheoretisch orientierten Soziologen Peter Fuchs so sehr, daß er mit dem Wiener Lyriker Ferdinand Schmatz eine Korrespondenz aufnahm, die sich der Frage widmet, warum und ob überhaupt moderne Lyrik dunkel ist und welche Funktion ein derart aufwendiges Produzieren und Verstehen schwieriger Texte in der modernen Gesellschaft haben könnte. In diesem Briefwechsel prallen zwei Welten aufeinander, Wissenschaft und Kunst, zwei Welten, deren Exponenten eine leidenschaftliche Auseinandersetzung führen - bis hin zum Beinaheabbruch des Briefwechsels. Dabei entsteht ein faszinierendes Stück einer völlig unüblichen aber gleichwohl eindringlichen und erhellenden Wissenschaftsliteratur.
VS Verlag für Sozialwissenschaften; August 2013
175 pages; ISBN 9783322901972
Read online, or download in secure PDF format
Title: „Lieber Herr Fuchs, lieber Herr Schmatz!“
Author: Peter Fuchs; Ferdinand Schmatz
 
  • News
  • Contents
No entry found