The Leading eBooks Store Online 4,410,490 members ⚫ 1,532,108 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more

Methoden wissensbasierter Systeme

Grundlagen, Algorithmen, Anwendungen

Methoden wissensbasierter Systeme by Christoph Beierle
Buy this eBook
US$ 49.99
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Ein wissensbasiertes System (WBS) ist ein intelligentes Informationssystem, in dem Wissen mit Methoden der Wissensrepräsentation und Wissensmodellierung abgebildet und nutzbar gemacht wird. Der Begriff wird häufig synonym oder als Oberbegriff für Expertensysteme gebraucht, er lässt sich aber auch allgemeiner für alle auf Wissen basierenden Systeme fassen. Wissensbasierte Systeme können als eine besondere Art von Programmiersystemen angesehen werden, mit denen eine neue vorteilhafte Programmiermethodologie möglich wird. Sie werden bevorzugt zur Lösung von Problemen eingesetzt, die auf algorithmischem, imperativem Wege nur schwer realisierbar sind. Die Inferenzmaschine ist dabei ein Berechnungsmechanismus für mit der Wissensbasis gegebene Programme. Durch die Eingabe von "Wissen" wird die Inferenzmaschine "programmiert". Das Wissen wird deklarativ repräsentiert. Es besteht aus Faktenwissen (ähnlich den Daten in einer herkömmlichen Datenbank) als auch Regelwissen, zum Beispiel in Form von Produktionsregeln ("wenn ..., dann ..."), die symbolisch vorliegen. Zu den wissensbasierten Systemen gehören Regelbasierte Systeme, Expertensysteme und Software-Agenten Ein wissenbasiertes System ist leichter zu verstehen, weil es genügt, die voneinander unabhängigen, überschaubaren Wissenseinheiten zu verstehen, leichter korrigierbar, weil es genügt, die Richtigkeit der einzelnen Wissenseinheiten zu überprüfen und diese gegebenenfalls zu ändern, leichter entsprechend dem wachsenden Kenntnisstand zu aktualisieren, insbesondere bei sehr diffusen Sachgebieten. In den allermeisten Fällen sind Expertensysteme wissenbasierte Systeme, auch wenn diese rein theoretisch nach anderen Prinzipien entwickelt sein könnten. Es ist jedoch nicht jedes wissenbasierte System schon ein Expertensystem. Hierzu bedarf es einiger zusätzlicher Komponenten, die das Gesamtsystem über die Fähigkeit zum Problemlösen hinaus mit solchen Nutzungseigenschaften ausstatten, dass damit tatsächlich ein Experte ersetzt werden kann.
Springer Fachmedien Wiesbaden; September 2014
560 pages; ISBN 9783834823007
Read online, or download in secure PDF format
Title: Methoden wissensbasierter Systeme
Author: Christoph Beierle; Gabriele Kern-Isberner
 
  • News
  • Contents
No entry found