The Leading eBooks Store Online 4,034,055 members ⚫ 1,328,001 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more

Das fremde Schöne

Dimensionen des Ästhetischen in der Literatur des Mittelalters

Das fremde Schöne by Manuel Braun
Buy this eBook
US$ 210.00
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)

Dass das Konzept der Ästhetik erst im 18. und 19. Jahrhunderts ausformuliert wird, enthebt die Altgermanistik nicht der Notwendigkeit, ihren Gegenstand, die mittelalterliche Literatur, auf die Dimensionen des Ästhetischen hin zu befragen. Dabei liegen die entscheidenden Fluchtpunkte freilich jenseits der Wege, welche die philosophische Ästhetik gebahnt hat. So gehen einige der vorliegenden Aufsätze dem Verhältnis des Ästhetischen zur Religion und zur Rhetorik nach. Andere arbeiten an den literarischen Texten selbst, vor allem an solchen der höfischen Epik und Lyrik, und suchen nach denjenigen Begriffen und Darstellungsmodi, die Auskunft über die Ästhetik mittelalterlicher Literatur zu erteilen vermögen. Alle liefern sie Bausteine zu einer ‚Ästhetik der Alterität‘, die dann auch zur Reflexion auf klassische (literar-)ästhetische Konzepte wie das der Autonomie auffordert.

De Gruyter; January 2007
376 pages; ISBN 9783110891775
Read online, or download in secure PDF format
Title: Das fremde Schöne
Author: Manuel Braun; Christopher John Young