The Leading eBooks Store Online 4,267,188 members ⚫ 1,417,821 ebooks

New to eBooks.com?

Learn more

Parteien und soziale Ungleichheit

Parteien und soziale Ungleichheit by Elmar Wiesendahl
Buy this eBook
US$ 59.99
(If any tax is payable it will be calculated and shown at checkout.)
Das Buch schließt an die soziale Entwurzelungsdebatte der Parteien an und verbindet Parteien mit der Krisendebatte repräsentativer Demokratie sowie der gesellschaftlichen Inklusions-/Exklusionsdebatte. 

Parteien gehen aus sozialen Ungleichheitsverhältnissen hervor, die sich in ihrem Sozialprofil widerspiegeln. Als Schlüsselakteure der Organisation repräsentativdemokratischer Herrschaft wirken sie auf Ungleichheitsstrukturen zurück, die dem  Wandel unterliegen. Nach dem  Trend zur Wohlstands- und mobilen Fahrstuhlgesellschaft in der Boom-Epoche sind neue soziale Ungleichheitsstrukturen entstanden, die der Repräsentation durch die Parteien bedürften.  An der  sozialen Zusammensetzung von Mitgliedern, Führungsschichten und öffentlichen Mandatsträgern der Parteien wird geprüft, inwieweit diese  angesichts der organisatorischen Dominanz der neuen Mittelschichten  den Anschluss an die gewandelten Ungleichheitsverhältnisse finden.

Springer Fachmedien Wiesbaden; December 2016
433 pages; ISBN 9783658103903
Read online, or download in secure PDF format
Title: Parteien und soziale Ungleichheit
Author: Elmar Wiesendahl
 
  • News
  • Contents
No entry found