Computational Thinking

Die Welt des algorithmischen Denkens – in Spielen, Zaubertricks und Rätseln

by Paul Curzon, Peter W. McOwan, Bernhard Gerl

Subject categories
ISBNs
  • 9783662567739
  • 9783662567746

In diesem Buch lernen Sie die Grundzüge und Vorteile des Computational Thinking kennen, also des analytischen, von Algorithmen geprägten Denkens. Die Autoren behandeln dabei unterhaltsam und anwendungsbezogen die Grundelemente dieser Denkweise - darunter Denken in Algorithmen, Zerlegung, Abstraktion und Mustererkennung. Diese Prinzipien werden anschaulich an Hand von Zaubertricks, Spielen und Rätseln, aber auch an echten, anspruchsvollen Problemen erklärt. Sie erkunden dabei auch die Verbindungen zwischen Computational Thinking und wissenschaftlichem, aber auch kreativem Denken - und wie daraus Innovationen entstehen können.

Computational Thinking hat die Art und Weise, wie wir alle leben, arbeiten und spielen, verändert. Es hat Auswirkungen darauf, wie Wissenschaft betrieben wird, Kriege gewonnen, ganz neue Industrien geschaffen und Leben gerettet werden. Es ist das Herzstück der Programmierung und ein leistungsfähiger Ansatz zur Problemlösung, mit oder ohne Computer. In einigen Ländern werden bereits Kindern in der Grundschule diese Fertigkeiten beigebracht.

Ob Sie also einfach wissen wollen, um was es beim Computational Thinking geht oder ob Sie neue Möglichkeiten finden wollen, auch im Alltag effektiver zu werden, ob Sie (Informatik-)Lehrer oder Schüler sind oder einfach Spaß an Spielen und Rätseln haben – in diesem Buch finden Sie die nötigen Grundlagen.

  • Springer Berlin Heidelberg; July 2018
  • ISBN: 9783662567746
  • Read online, or download in DRM-free PDF (digitally watermarked) format
  • Title: Computational Thinking
  • Author: Paul Curzon; Peter W. McOwan; Bernhard Gerl (trans.)
  • Imprint: Springer
Subject categories
ISBNs
  • 9783662567739
  • 9783662567746

In The Press

“... zum Verschenken an all diejenigen, die neugierig nachfragen, was der Rechner den so tut. ... Unterhaltsam geschrieben und einfach, aber effektiv bebildert erlaubt es den Lesern ohne Informatikkenntnisse, einen echten Einblick in Mustererkennung und KI, Graphentheorie, Zerlegung und Verallgemeinerung, Heuristik und Abstraktion zu bekommen ...” (Michael Müßig, in: Website Boosting, Heft 54, März-April 2019)

About The Author

Paul Curzon ist Informatikprofessor an der Queen Mary University in London. Seine Forschungen beschäftigen sich mit der Informatikausbildung, mit Mensch-Maschine-Kommunikation und formalen Methoden. Er erhielt neben mehreren Preisen für gute Lehre 2010 die National Teaching Fellowship der Higher Education Academy und wurde 2007 von der EPSRC als nicht-professioneller Informatikautor ausgezeichnet. Er war an der Gründung von Teaching London Computing beteiligt und leitet Weiterbildungsmaßnahmen für Lehrer. Seine ersten Programmierkenntnisse bracht er sich an einem Strand in Südfrankreich bei.

Auch Peter McOwan ist Informatikprofessor an der Queen Mary University in London. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Computervision, Künstliche Intelligenz und Robotik. Er erhielt 2008 die National Teaching Fellowship der Higher Education Academy und 2011 die IET-Mountbatten-Medaille für seine Bemühungen, die Informatik für verschiedenen Zielgruppen aufzubereiten. Peter ist außerdem Amateurzauberer und interessiert sich für Science-Fiction.

Paul und Peter schufen gemeinsam das international bekannte Projekt Computer Science for Fun (www.cs4fn.org) und waren Gründungsmitglieder des britischen Computing at School Network (CAS). Heute ist Paul im Vorstand des CAS.