Tafeln in Deutschland

Aspekte einer sozialen Bewegung zwischen Nahrungsmittelumverteilung und Armutsintervention

by

Tafeln und Gesellschaft. Soziologische Analyse eines polymorphen Phänomens Stefan Selke Zusammenfassung Der erste, meist lobende Blick auf Lebensmitteltafeln hat aus soziologischer Perspektive nicht lange Bestand. Eine umfassende Analyse ist längst überfällig, denn Tafeln werden die gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland noch lange begleiten. Sie sind zugleich Zeugnis und Erzeugnis eines tiefgreifenden Wandels, der bisher nur in Konturen sichtbar wurde. In diesem einleitenden Beitrag werden daher die teils ambivalenten Funktionen von Tafeln für die Gesellschaft dargestellt sowie der Erfolg von Tafeln analysiert. Die Beiträge dieses Sammelbandes demonstrieren bereits in Ansätzen, in welche Richtung eine wissenschaftliche Begleitung der Tafelbewegung gehen kann und welchen Mehrwert sie verspricht. 1. Konvergenz von Krise und Kraftakt Die Tafeln in Deutschland sind der gesellschaftliche Ort, an dem sich die Sch- tenseiten des Kapitalismus und die Andeutungen moralischer Empörung über- gern. Scheinbar synergetisch konvergieren gegenwärtig zwei Entwicklungen: Auf der einen Seite die um sich greifende wirtschaftliche Krise. Auf der anderen Seite der fast unheimliche Erfolg der Lebensmitteltafeln (kurz: Tafeln) in Deutschland. Wichtigstes Ziel des vorliegenden Sammelbandes ist es, diese Wechselwirkung zu analysieren. Damit soll der Praxis der Tafeln eine differ- zierte Betrachtung sowie gesamtgesellschaftliche Bewertung gegenübergestellt werden. Um dafür einen gemeinsamen Ausgangspunkt zu schaffen und unnötige Wiederholungen zu vermeiden, erfolgt zunächst eine skizzenhafte Darstellung des Untersuchungsgegenstandes. 10 Stefan Selke Vorverständigung über Tafeln Tafeln sammeln unverkäufliche Lebensmittel bei Lebensmittelspendern ein und verteilen diese. Die Lebensmittel stammen aus der Überproduktion der Lebe- mittelbranche, oder es sind Waren, deren Haltbarkeitsdatum abläuft.
  • VS Verlag für Sozialwissenschaften; August 2009
  • ISBN: 9783531916422
  • Read online, or download in secure PDF format
  • Title: Tafeln in Deutschland
  • Author: Stefan Selke (ed.)
  • Imprint: VS Verlag für Sozialwissenschaften

In The Press

"Selkes Arbeit ist die erste systematische Analyse von Tafeln in Deutschland. Eine lesenswerte, nachdenklich stimmende Lektüre, die auf die Gefahren der Rückkehr der Privatisierung der Armutsbekämpfung hinweist." Westdeutsche Zeitung, 27.03.2010

"Die Autoren dieses Sammelbandes wollen diesen Teil der sozialen Wirklichkeit, über den es bisher überwiegend nur Medienberichte gibt, erstmals durch aktuelle wissenschaftliche Befunde in seinen Ambivalenzen und Widersprüchen beleuchten. Dem entspricht auch der gut komponierte Aufbau des Bandes: Im ersten Teil geht es um eine sozialpolitik-theoretische Einordnung der Tafeln, darauf folgen Fallstudien einzelner Angebote und den Abschluss bilden politische Bewertungen des Phänomens aus unterschiedlichen Perspektiven." www.zpol.de (Zeitschrift für Politikwissenschaft), 11.11.2009

"Eine beispielhafte Pflichtlektüre für alle, die von verschiedenen Ansätzen ausgehend mit gesellschaftlichen Entwicklung (u.a. Armutsforschung) befasst sind oder sein sollten - also insbesondere VerantwortungsträgerInnen aus Politik und Wirtschaft - und jene, die die Tafelbewegung einer minutiösen Betrachtung unterziehen wollen." www.ebensolch.at, 22.10.2009

About The Author

Dr. phil. Stefan Selke ist Professor an der Hochschule Furtwangen University.